Kinderbücher

Im InternatBild starkKlara in der Badewanne

Wer kennt das nicht? Die Wäsche ist gemacht und wieder fehlt eine Socke. Es ist jedes Mal das gleiche!

Da die Socken von unserem Lukas des Öfteren fehlten, hat er einmal als Ausrede gesagt, dass das kleine Sockenmonster sich den einen geschnappt und verpiesen hätte. Daraus ergab sich die Idee für das Bilderbuch.

Danach musste das kleine Sockenmonster für jedes mögliche Verschwinden herhalten. Fehlt eine Bürste, das kleine Sockenmonster hat sie, fehlt ein Haargummi oder ein Spängeli, auch diese Dinge hat Adalbertchen aus der Waschmaschine. Sogar einen verschwundenen Schlüssel soll er haben!

Unsere Tocher muss seit kurzem eine Brille tragen und beinahe jeden Tag das gute Auge abkleben. Am Tag der Diagnose  weinte sie und wollte auf keinen Fall ein solches Gestell auf der Nase, dann sehe sie nicht mehr hübsch aus. Mit dem Versprechen, ihr ein Bilderbuch über eine Prinzessin mit Brille zu zeichnen konnte ich sie überzeugen, eine Brille zu kaufen. Sie liebt das Buch über alles, denn Klara erlebt das Gleiche wie sie selber. Sie ist nun auch eine Prinzessin mit Brille.

Kinder zweifeln immer wieder an sich selber. Darum habe ich „Ich bin ich“ gezeichnet. Jedes Kind kann etwas gut und anderes weniger gut. Aber genau das macht es aus, dass jedes Kind gut ist, wie es ist.

 

Das kleine Sockemonster

Sockenmonster, das nur auf neue Socken wartet. Lukas lernt eines Tages Adalbertchen kennen. Das Monsterchen erzählt Lukas viel über alle Arten von Monstern in Waschmaschinen und klärt auch die Frage, warum immer die Socken von Lukas fehlen.

Titelbild "DAs kleine Sockenmonster"AdalbertchenBild

 

Die grossen Abenteuer des kleinen Sockenmonsters

 

Die Geschichte von Adalbertchen geht weiter. Aus einer Unsachtsamkeit wird das Abenteuer seines Lebens. Das kleine Sockenmonster muss grosse Abenteuer bestehen um wieder nach Hause zu kommen. Dabei helfen ihm alte Bekannte und neue Freunde.

Deckblatt

Die WaschküchenkatzeBurg Funkelstein-Traritrara

 

Im InternatRätsel für die Kleinen

 

Am Ende des Buches gibt es Fragen für die Kleinen zu beantworten und ein Textverständnis für die etwas Grösseren.

 

Kleines Sockenmonster wo bist du?

Das dritte Abenteuer von Adalbertchen und Lukas ist fertig und in der Druckerei!

Lukas und seine Familie ziehen um. Alles ist gepackt. Doch in dem ganzen Durcheinander vergisst Lukas seinen Freund in der Waschmaschine. Als er es bemerkt, ist es schon fast zu spät. Der Junge mach sich auf die Suche nach Adalbertchen. Inzwischen hat auch das kleine Sockenmonster gemerkt, dass Lukas weg ist und macht sich seinerseits auch auf den Weg.. eine spannende Geschichte nimmt ihren Lauf!

BuchfrontKinderzimmerOlga

 

 

 

Echte Prinzessinnen haben eine Brille

Prinzessin Klara sieht nicht klar. Sie verwechselt ihr Lieblingspony mit einem Hund und die Schafe mit Kühen. Sie sieht die Punkte der Marienkäfer nicht und meint farbige Schmetterlinge seien Papierschnippsel. Das kann die Königin nicht länger ertragen und lässt den königlichen Augenarzt kommen. Dieser verschreibt der kleinen Prinzessin eine Brille, was dieser gar nicht passt. Brillen sind doof und überhaupt will sie gar keine Brille. Bis Klara mit Brille klar sieht und merkt, dass sie damit toll sieht und aussieht. Jetzt will sie nie mehr ohne.

Klara ohne Brille

Klara mit Kleber

Klara mit Brille

 

 

 

Ich bin ich

Jeder von uns kann etwas besonders gut, sei es rechnen, schreiben lesen, schwimmen, springen oder tanzen. Und bei jedem gibt es Dinge, die nicht so gut klappen. Da können zwischendurch Zweifel entstehen, ob man gut ist, so wie man ist. Jeder von uns ist einzigartig… und das ist auch gut so!

TitelbildBild gross

 

 

 

 

 

Kleines Sockenmonster wo bist du?

Das dritte Abenteuer von Adalbertchen ins druckfertig. Auch dieses Mal bestehen Lukas und sein Freund aus der Waschmaschine viele Abenteuer, denn Lukas zügelt und vergisst das kleine Sockenmonster in der alten Wohnung..

 

 

Daran arbeiten wir zur Zeit..

Wunschbäbis
------------------------------------------------------------------------------

Im Sommer habe ich an einem MiniMe-Wettbewerb teilgenommen.
Gewonnen habe ich nichts, aber das Wunschbäbi-Fieber ist ausgebrochen. Man kann alles wünschen, ob Socken oder Legins, gestreifelte oder uni Strumpfhosen, die Farbe des Tops oder der Augen, die Haare und die Farbe und die Form der Kleider. So entsteht ein Unikat mit dem gewissen Etwas, einfach zum Knuddeln und Liebhaben.
In "Heimwerk/ Wunschbäbis".

---------------------------------

Kinderbücher
--------------------------------------
Die grossen Abenteuer des kleinen Sockenmonsters sind nun fertig geschrieben und illustriert. Der Auftrag zum Druck der ersten Auflage ist erteilt. Ich freue mich sehr darauf, auch diese Geschichte als Kinderbuch vor mir zu haben.
Karina brauchte vor einiger Zeit eine Brille. Für sie habe ich die Geschichte von Prinzessin Klara geschrieben. Sie trägt ihr Exemplar immer mit sich.
Für Nick machte ich ein Bilderbuch zum Thema "Ich bin gut so wie ich bin. Ich bin ich und das ist gut so".
Bilder unter Heimwerk/Kinderbücher